Kontakt:                                  

FZ St. Bernhard

Lindenweg 16   

59469 Ense                   

Tel.:02938 - 1205

Fax:02938 - 808440

Mail: bernhard-niederense@kath-kitas-hellweg.de


 

 

Spiel-  und Bildungsarbeit für U3 Kinder 

Um eine gute Bildungsarbeit leisten zu können, ist es uns wichtig, die Entwicklungsschritte der jüngeren Kinder zu beobachten und in einer Dokumentation festzuhalten. Für jedes Kind wird daher eine eigene Mappe angelegt und geführt, welche jederzeit von den Eltern eingesehen werden kann.

In regelmäßigen Abständen finden Teamgespräche auf Gruppenebene über die Entwicklungen der einzelnen Kinder statt, um eine individuelle Förderung zu gewährleisten.

Durch altersgerechte Angebote in den verschiedenen Bereichen und durch entsprechende Raumangebote wollen wir den Kindern die Möglichkeit zur Weiterentwicklung bieten, ihre natürliche Neugier fördern und ihrem großen Bewegungsdrang nachkommen.

Die Beziehungsarbeit unterstützt diese Prozesse und gibt den Kindern die Möglichkeit, zunehmend selbstständiger zu werden.

Unser Ziel ist es, die Kinder dabei sowohl sprachlich, als auch vorbildhaft zu begleiten und zu unterstützen. Der Austausch mit den Eltern ist auch hier gewünscht und eine Grundlage unserer Arbeit.

 

 

Räume und deren Ausstattung  für Kinder unter drei Jahren

Die Räume unserer Kinder unter drei Jahren haben für uns eine doppelte Bedeutung, da Räume neben der Person der Erzieherin für uns die zweite und tragende Säule in der Betreuung der Kinder sind. Der Raum als solcher und seine Ausstattung macht es erst möglich eine positive Entwicklung zu fördern. Bei der Einrichtung der Räume achten wir besonders auf stabile Möbel und Materialien, damit wir den Sicherheitsbestimmungen gerecht werden.  Daher haben wir andere Überlegungen umgesetzt, wie in unseren Gruppen in denen Kindern über drei Jahren betreut werden.

Wichtig für unsere Kinder unter drei Jahren sind:

  • Verschiedene Bodenbeläge, ein Podest, eine schräge Ebene, eine Rutsche, eine Schaukel, eine Schaukelpferd und Rückzugsmöglichkeiten zum Spielen und verstecken

  • Bewegliche Spielmaterialien, wie z.B. Autos, Bälle, Kugelbahnen, Eisenbahn

  • Rollenspielmaterial, eine Kinderküche

  • Mal- Sand- und Matschtische

  • Große Bauelemente, Katons, Spiegel , Tafeln und eine Bewegungsebene zum Klettern und Rutschen

  • Eine Sofaecke zum Lesen und Kuscheln

Die Schlaf- und Ruheräume, der Wickelraum und das Esszimmer haben wir  unter Punkt Raumkonzept beschrieben.

 

 

Tagesablauf der Sonnenkäfergruppe:

Bis 8.30 Uhr sollten alle Kinder der Sonnenkäfergruppe  in der Kita sein, da wir um halb neun zusammen frühstücken. Danach beginnt das Freispiel, welches bis ca. 11 Uhr dauert.  In dieser Zeit spielen die Kinder im Gruppenraum oder im Garten. Nach dem Aufräumen setzen wir uns in einen Kreis und singen Lieder und Bewegungsspiele.

Um 11.30 Uhr essen alle Mittagskinder der Gruppe.

Anschließend legen wir die Kinder zum Mittagsschlaf hin. Unsere Kinder schlafen unterschiedlich lang, was wir zuvor mit den Eltern absprechen.

Um 13.45 Uhr werden die Kinder mit Blockbuchung abgeholt. Die Kinder mit 45  Stunden Buchung bleiben mit einer Kollegin bis 16 Uhr / 16.30 Uhr in der Kita.

Am Montag nutzen die Sonnenkäferkinder den Bewegungsraum.

Am Dienstag nehmen die Kinder am gemeinsamen  Singen (alle vier Gruppen und

Eltern) im großen Flur teil.

Sie können sich sicherlich vorstellen, dass wir einige Zeit des Tages mit dem Wickeln und Essen der Kinder beschäftigt sind. Aber auch diese Tätigkeiten sind pädagogische Arbeiten für uns.