Kontakt:                                  

FZ St. Bernhard

Lindenweg 16   

59469 Ense                   

Tel.:02938 - 1205

Fax:02938 - 808440

Mail: bernhard-niederense@kath-kitas-hellweg.de


Angehende  Schulkinder in der Kindertageseinrichtung

 

 

Ziele für die Vorbereitung auf die Schule:

 

-     Die Vorschulkinder entwickeln ein Gruppengefühl.

 

-     Den Erfahrungsraum der Kinder durch Exkursionen in die Umgebung erweitern.

 

-     Den Übergang in die Schule angemessen begleiten.

 

-     Die Aktivitäten sind auf die jeweiligen Bedürfnisse und Interessen der Gruppe

 

     abstimmen.

 

-    Die Beratung und Begleitung der Eltern, bei der Wahl der Schule (z.B.: Förderschule)

 

 

Die Vorbereitung auf die Schule beginnt für uns mit der Aufnahme in die

 

Kindertagesstätte. Kinder erreichen viele Entwicklungsschritte ab der Geburt,

 

die eine Basis für das Lernen in der Schule sind.

 

Im Alltag in der Kindertagesstätte werden gerade die angehenden Schulkinder

 

nach ihren Möglichkeiten mit Aufgaben gefordert. Diese Anforderungen zielen

 

auf einen erhöhten Selbstwert ab, durch den die Kinder eine erweiterte

 

Selbständigkeit und das Zutrauen sich auf Neues einzulassen erhalten können.

 

Zum einem erhalten die Kinder von den Erzieherinnen  Aufgaben, die sie

 

übernehmen sollen. Zum anderem geben die Erzieherinnen den Kindern

 

vermehrt die Möglichkeit innerhalb ihrer Gruppe eigenständige Entscheidungen

 

und Regeln auf der Basis der Demokratie zu entscheiden.  

 

 

Vor den Herbstferien laden wir die Eltern der angehenden Schulkinder zu

 

einem Elternabend ein. An diesem Abend stellen wir das Schulkinderprogramm

 

bis zur Einschulung vor. Des Weiteren geben wir den Eltern einen Überblick,

 

was Schulreife bedeutet. Hieraus können Eltern für sich noch einmal

 

erschließen, wie sie ihre Kinder auf dem Weg bis zur Einschulung begleiten

 

möchten.

 

 

Nach den Herbstferien treffen sich die angehenden Schulkinder dann jeden

 

Donnerstagnachmittag.

 

Damit der Übergang von der Kita zur Grundschule möglichst positiv gestaltet

 

wird, haben wir folgende Veranstaltungen in jedem Jahr:

 

Die Schulanmeldung in Begleitung der Eltern und das Schulspiel in Begleitung der Erzieher.

Ein Spielnachmittag in der Grundschule (mit den Erzieherinnen).

Wir üben mit den Kindern den Schulweg.

Eine Hospitation im Unterricht der Erstklässler, in Begleitung der Erzieherinnen und Lehrer.

Wir bieten gemeinsame Gespräche mit den Lehrern, den Eltern und den Erziehern an.

 

Wir führen und besprechen mit den Eltern die Bildungsdokumentation ihres Kindes.

Wir bieten Eltern  Gespräche zur Klärung der Schulwahl an.

Wir vermitteln oder begleiten  Eltern  zu Hospitationen  in die verschiedenen  Förderschulen.

 

Damit wir uns alle auf den neuen Lebensabschnitt einlassen können, bedarf es

 

eines Abschieds. Daher feiern wir in jedem Jahr einen Abschiedsgottesdienst,

 

machen mit den Kinder einen Ausflug und mit Kindern, Eltern und Erziehern

 

eine Verabschiedung im Kindergarten.